Segesd

ismertető

Şaeş, (deutsch: Schaas; ungarisch: Segesd) ist ein Dorf in Siebenbürgen (Rumänien). Es gehört administrativ zur Gemeinde Trappold (Apold).

Lage

left|thumb|200px|Veranstaltungssaaal und evangelische Kirche in Schaas.Schaas liegt etwa sieben Kilometer südlich von Schäßburg (Sighişoara) an der Nationalstraße (DN) 106, die in weiterer folge über Trappold (Sitz der Gemeindeverwaltung) und das Harbachtal nach Hermannstadt (Sibiu) führt.

Geschichte

Das Dorf wurde 1302 erstmalig urkundlich erwähnt. Bedingt durch die geografische Nähe war das Geschehen in Schaas durch die Jahrhunderte meist auf das Engste mit jenem in Schäßburg verbunden.

Bis in die 60er-Jahre führte die Schmalspurlinie „Wusch“ durch Schaas und verband den Ort mit dem Eisenbahnnetz der CFR.

Gegenwart

Bei der Volkszählung von 1992 bekannten sich die Bewohner des Dorfes zu folgenden Volksgruppen:

  • Rumänen (861)
  • Roma (155)
  • Deutsche (82)
  • Ungarn (14)

Persönlichkeiten

Josef Haltrich, (* 1822 † 1886), siebenbürgisch-sächsischer Volkskundler, gestorben in Schaas.

Sehenswürdigkeiten

  • Evangelische Kirche
  • Orthodoxe Kirche Schimbarea la Faţă

Siehe auch

  • Liste deutscher Bezeichnungen rumänischer Orte

Weblinks und Quellen

Fotók a régióból

Angebot
Ghimeş-Făget
Pauleni-Ciuc
Sâncraiu