Carei

ismertető

WIKI REFRESH Satu Mare, Zalău, Cluj-Napoca, Oradea, Debrecen

Carei (deutsch Groß-Karol, ungarisch Nagykároly, rumänisch alt Careii Mari) ist eine Stadt in Nordwesten Rumäniens im Rang eines Munizipiums.Sport:Fussball:In Carei gibt es 2Fussball Vereine das sind : Victoria Carei und Fc Kaizer Carei.Und eine Fussball Junioren Verein den C.S.S. Carei .In Carei gibt es 4 Freizeit Fussballplätze u.a. aus Betonboden und 2 Verein Plätze die den Victoria und Fc Kaizer Carei gehören

Lage der Ortschaft

Die Stadt liegt etwa hundert Kilometer von Großwardein (Oradea) entfernt und befindet sich in der Region Sathmar, unweit der ungarischen Staatsgrenze.

Geschichte

Groß-Karol wurde 1335 erstmals urkundlich erwähnt. Nach dem Vertrag von Trianon wurde es 1920 Teil von Großrumänien. Während der Zeit des Zweiten Weltkrieges war die Stadt erneut Teil Ungarns, seit Kriegsende gehört es wieder zu Rumänien, wo es 1968 dem Kreis Satu Mare zugeordnet wurde.

Bevölkerung

Die Volkszählung von 2002 ergab folgendes Resultat: 12.667 (54,46%) Ungarn, 9.675 (41,6%) Rumänen, 484 (2,08%) Deutsche, 383 (1,65%) Roma sowie 51 (0,22%) Angehörige anderer Volksgruppen.

Persönlichkeiten

  • Margit Kaffka (* 1880 † 1918), ungarische Schriftstellerin und Feministin, wurde hier geboren
  • Joel Teitelbaum (* 1887 † 1979), chassidischer Theologe,
während der 1920er-Jahre hier Rabbiner

Eric Cosmin Bicfalvi *05.02.1988 in Carei .Mittelfeldspieler bei Steaua Bukarest und Rumänien U-21 Nationalspieler.

Daniel Prodan *23.3.1972 in Carei . Abwehrspieler.Ex- Rumänischer Nationalspieler und Fussballer u.a. bei Steaua Bukarest ,Atletico Madrid.

Sehenswürdigkeiten

In Groß-Karol befindet sich ein Schloss aus dem 13. Jahrhundert (Umbauten im 19. Jahrhundert) mit sehenswerter Parkanlage.

Partnerstädte

  • Orosháza, Ungarn (seit 1991)
  • Nyírbátor, Ungarn (seit 2000)

Quellen

Fotók a régióból

Angebot
Coltău
Tomeşti
Izvoru Crişului
Sântimbru