Omlás

ismertető

thumb|300px|right|Zentrale Straße in Hamlesch

Amnaş (deutsch Hamlesch, ungarisch Omlás) ist ein Ort in Siebenbürgen/Rumänien und ist nördlich der Nationalstraße Nr. 1 zwischen Mühlbach (Sebeş) und Hermannstadt (Sibiu), im "Unterwald" gelegen. Politisch-administrativ gehört es heute zur Stadt Sălişte (dt. Selischte).

Historisches

Die ehemals mehrheitlich von evangelischen Siebenbürger Sachsen bewohnte Ortschaft war namensgebend für das mittelalterliche "Hamlescher Lehen" und fungierte vermutlich zeitweilig als dessen administrativer Hauptort. Das "Hamlescher Lehen" wurde im 14. und 15. Jahrhundert vorübergehend an die Woiwoden der Walachei (unter anderem Mircea cel Bătrân) vergeben. Ab Ende des 15. Jahrhunderts war Hamlesch wieder Teil des siebenbürgisch-sächsischen politischen Einflußbereiches Hermannstadts.

Sehenswürdigkeiten

  • ev. Kirche, im 19 Jh. neu gebaut

Quellen

  • Harald Roth (Hg.), Handbuch der historischen Stätten - Siebenbürgen, Stuttgart 2003.
  • www.cjsibiu.ro

Siehe auch

Siebenbürger Sachsen

Fotók a régióból

Angebot
Finiş
Timişoara