Szászvolkány

ismertető

Vulcan (deutsch Wolkendorf, ungarisch Szászvolkány) ist eine Ortschaft in Siebenbürgen / Rumänien.

Lage

Wolkendorf liegt etwa 10 km westlich von Kronstadt (Braşov) an einer Nebenstraße zwischen Zeiden (Codlea) und Neustadt (Cristian). Die Ortschaft ist gegen Süden von den bis deutlich über 2.500 Meter hohen Bergen der Südkarpaten umgeben.

Geschichte

Erste Besiedlung und Ortsgründung

Überreste eines römischen Castrums zwischen Wolkendorf und Rosenau (Râşnov) deuten darauf hin, dass die Gegend schon zu antiker Zeit besiedelt war. Anfang des 13. Jahrhunderts rief König Andreas II. von Ungarn Kreuzritter ins Burzenland.

Mittelalter und frühe Neuzeit

Die Ordensritter mussten Siebenbürgen bald wieder verlassen, doch die deutsche Landbevölkerung blieb als ein Teil der Siebenbürger Sachsen in der Region um Kronstadt. Wolkendorf wird 1377 erstmal urkundlich erwähnt. Durch den Einfall der Truppen von Gabriel Bathory im Jahr 1611 wird das Dorf verwüstet. Die Kirche, ursprünglich im 13. Jahrhundert gebaut, wird 1665 wiedererrichtet.

Jüngere Geschichte und Gegenwart

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts waren etwa sechzig Prozent der Bevölkerung Siebenbürger Sachsen. Durch Aussieldung nach Amerika (um 1900) und nach Deutschland (seit dem Zweiten Weltkrieg, insbesondere im Jahr 1990) ist ihr Anteil bis heute deutlich gesunken.

Wirtschaft und Soziales

Traditionell waren und sind viele Wolkendorfer Einwohner in der Landwirtschaft beschäftigt. Die nahe Metropole Kronstadt (ca. 284.000 Einwohner) bietet Arbeit für Pendler aus den umliegenden Orten des Kreises, wie auch Wolkendorf.

Der heute nur über Nebenstraßen erreichbare Ort liegt Nahe der Trasse der geplanten Transsylvanien-Autobahn, die von Großwardein (Oradea) über die Karpaten nach Bukarest (Bucureşti) führen wird.

Persönlichkeiten

  • Michael Goldschmidt (17. Jahrhundert), Stadtrichter von Kronstadt
  • Martin Thies (* 1881 † 1940), Komponist

Weblinks & Quellen

Fotók a régióból

Angebot
Sovata
Păuliş
Odorheiu Secuiesc-Ibăneşti