Törcsvár

ismertető

Bran (dt. Törzburg, ung. Törcsvar) ist eine Ortschaft in Siebenbürgen, Rumänien und liegt im Bezirk Braşov.

Der 30 Kilometer von der Stadt Braşov (dt. Kronstadt) entfernte Ort wurde durch sein Schloss, das oberhalb der Ortschaft Bran liegt, bekannt. Hoch auf einem steilen Felsen beherrscht das Schloss die zu seinen Füßen liegende Schlucht und die Straße, welche Siebenbürgen mit der Walachei verbindet. Der Bau wurde 1377 beschlossen und anschließend ausgeführt.

Das Schloss Bran wird Touristen immer wieder als Draculaschloss präsentiert. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass Vlad III. Drăculea es nie betreten hat. Anderen Quellen zufolge hat er dort eine einzige Nacht in Gefangenschaft verbracht. Zur fraglichen Zeit gehörte es der Stadt Kronstadt welche es erst im 20. Jahrhundert der rumänischen Königin schenkte.Es erinnert jedoch sehr an die Beschreibung von Draculas Burg aus Bram Stokers gleichnamigem Roman.

Am 26. Mai 2006 wurde das Schloss mit einer offiziellen Zeremonie an Dominic von Habsburg, dem Enkel von Prinzessin Ileana von Rumänien zurückgegeben. Bedingung ist, dass das Schloss drei Jahre lang ein Museum bleiben soll. Das Schloss wurde 1920 an Dominic von Habsburgs Urgroßmutter, Königin Maria, vermacht.Der Wert des Schlosses wurde von der rumänischen Regierung auf 25 Millionen Euro veranschlagt.

Weblinks

Siehe auch: Liste der Städte in Rumänien

Fotók a régióból

Angebot
Cecheşti
Harghita-Băi
Arieşeni
Miercurea Ciuc