Szaplonca

ismertető

thumb|250px|Grabstelen auf dem "Fröhlichen Friedhof" von SăpânţaSăpânţa (rumänische IPA-Aussprache: /səpɨntsa/; alte Schreibweise Săpînţa; Ungarisch: Szaplonca, Slowakisch: Sapunka, Jiddisch: Spinka oder Shpinka) ist eine Stadt im Bezirk Maramureş im nördlichen Rumänien, 15 Kilometer nordwestlich von Sighetu Marmaţiei und ein wenig südlich des Flusses Theiß.

Sie ist bekannt für den "Fröhlichen Friedhof" Cimitirul Vesel, auf dem der örtliche Künstler Ioan Stan Patras über Jahrzehnte die traditionellen hölzernen Grabstelen mit handgemalten Bildern der Verstorbenen und Versen zu ihrem Leben gestaltet hat.

Am Ortsrand von Săpânţa wird seit dem Beginn des 3. Jahrtausends das Peri-Kloster errichtet. Seine 2007 im Rohbau fertige Kirche soll mit 78 m Höhe die höchste Stabkirche Europas sein.

Weblinks

Fotoblog über Săpânţa

Fotók a régióból

Angebot
Sâncraiu
Izvoru Crişului
Rimetea
Gârda de Sus