Táblás

ismertető

Dupuş (dt. Tobsdorf, ung. Táblás) ist ein Ort im rumänischen Siebenbürgen. Er liegt 5 Kilometer von Biertan entfernt im Kokeltal.

Ortsname

In dialektischen Varianten wird der Ortsname Tobiae, Thobisdorf oder Tobsdorff gesprochen oder geschrieben.

Bevölkerung

Im Jahr 1966 hatte Dupuş 498 Einwohner, 1992 nach der Revolution und der großen Auswanderungswelle der Siebenbürger Sachsen wurden noch 25 Deutsche in dem Ort registriert.

Geschichte

Der Ort wurde im Jahr 1267 als Thobiasfolua erstmals erwähnt.

Sehenswürdigkeiten

Die Kirchenburg von Dupuş wurde dem Schutzpatron des Dorfes St. Tobias gewidmet, der gleichzeitig Namensgeber des Ortes wurde. Der Altar der Kirchenburg ist ein Geschenk des sächsischen Ministers von Maldorf, Johannes Welther.

Siehe auch

  • Liste deutscher Bezeichnungen rumänischer Orte
<div class="BoxenVerschmelzen">

</div>

Fotók a régióból

Angebot
Cluj Napoca
Ghindari
Lunca de Sus
Săcele